Freitag, 30. Oktober 2009

Hüftgelenk

Tagesanzeiger von Heute:



Gut zu Wissen

Tagebuch Pt. 2


Fr, 16. September 2005
Sonntag Abend ist ein guter Tag zum Kebab Essen, ich mag keinen Kebab.

So, 18. September 2005
Nein, ich werde heute Nacht nicht von Spider-Solitär träumen.

Mo, 19. September 2005
Ich bin eine gute Hausfrau.

Do, 29. September 2005
Ich glaub ich werd esoterisch. Ich habe in der Bahnhofunterführung meinen Fingerring verloren. Ist mir auf den Boden gefallen. Habe nachts um 1 Uhr 10 min gesucht. Er war wie vom Erdboden verschluckt. Zuhause vor der Haustür fiel er dann vom Himmel.

Mi, 19. Oktober 2005
Ich sollte schlafen, aber mein Hirn wütet.

Einhorn

Wochenendplanung mit einer Tante. Zitat:
"Da heute ja Halloween ist, hab ich mir gedacht ich verkleide mich und gehe als das letzte Einhorn. Habe nen mega Flärre genau zwischen den Augen. Und mein Kinn hat sich solidarisiert und auch zwei Pickel ausgebildet, die nun rot vor sich hin leuchten."

Freitag, 23. Oktober 2009

Hurenkind





















Hurenkinder

Als Hurenkind wird die letzte Zeile eines Absatzes bezeichnet, wenn sie zugleich die erste einer neuen Spalte oder Seite ist. Hurenkinder gelten in der Typografie als schwere handwerkliche Fehler, da sie die Ästhetik des Satzspiegels besonders stark beeinträchtigen.

Hinweis von E.

Mittwoch, 21. Oktober 2009

Wichtige Erfindungen 2

Isaac Newton hat das Katzentürchen erfunden.

Obst

Seit ich von Leuten gehört habe, die sich ekeln, wenn andere Leute in deren Gegenwart (z.B. Zug, Arbeitsplatz, Sauna) einen Apfel essen, bin ich gehemmt, ebendies zu tun. Vor allem in der Sauna.

Montag, 19. Oktober 2009

Anzeige die Zweite


Aus Fehlern lernt man. (siehe Eintrag vom 11. Oktober 09)

Sonntag, 18. Oktober 2009

Tagebuch Pt. 1

Aufarbeitung ab 1999.

So, 24. Oktober 1999
Die Tatsache, dass der Bändel meines Pyjamas im Lavabo hockte, amüsierte mich sehr.

An irgend einem Tag
Wie so oft im Leben, wenn man nichts Besseres tun zu weiss, blickte ich mal wieder ungezwungen in den Kühlschrank, da sah ich ein Joghurt, das umgekippt war und da lag. Was dachte ich, ganz ungezwungen? Ich dachte nicht etwa “oh, ein umgefallenes Joghurt, tun wir das wieder aufrichten”, nein, mein Gedanke war ein ganz anderer und zwar wortwörtlich: “Ich zweifle am Zweck eines liegenden Joghurts”. Aha.

So, 22. Juli 2001
Aktion „Zelt vor Bier retten“.

Di, 14. August 2001s
Das Denken ist dem Lieben oft im Weg.

Mo, 15. Oktober 2001
Ich erhoffe mir Brunst.

Di, 3. Juni 2003
Gestern Biene in Finger gestochen, also nicht ich die Biene, sondern die Biene mich. Mein Finger ist jetzt ne Wurst.

So, 26. Oktober 2003
Niederkunft, welch tolles Wort. Es steht da als Möglichkeit für eine Abwesenheit auf meinem Präsenzzettel, den ich schön ausfüllen muss, damit ich auch weiss, wieviel ich gearbeitet hab....ach Niederkunft, wie frohlockt es doch, dieses Wort - wärs nicht schön, könnte ich es einmal als Abwesenheitsbegründung eintragen? Es ist nicht, dass ich ein Kind bekommen möchte, schon gar nicht es aus mir rausdrücken und dann werfen...aber das Wort, ich würd das Wort doch so gern einmal niederschreiben, damit ich es niedergeschrieben habe...dass ich dann schon bald ein neues Wort finden kann, das mich begeistert und zu Taten aufmuntert.

Mi, 7. April 2004
Hmmm. War grad in der Küche am fressen, als da plötzlich ein schwarzer Pudel neben mir stand und blöd guckte. Ich auch blöd geguckt. Wir beide blöd geguckt. Ich kenne niemanden, der einen Pudel hat, geschweige denn einen schwarzen und erst recht nicht ich selbst, also ich meine nicht schwarz, ich meine Pudel.

Di, 14. Dezember 2004
Ich habe mir heute eine Velopumpe gekauft, aber das Leben ist nicht leichter deswegen.

Mi, 31. August 2005
I love Männer.

Di, 6. September 2005
Zwiebeln sind zum Furzen da.

Mi, 7. September 2005
Heute habe ich mir überlegt; was würde passieren, wenn mir eine Schnecke vom Himmel auf den Kopf fällt? Oder gar ein Schraubenzieher?

Fr, 9. September 2005
I love Männer so much.

Freitag, 16. Oktober 2009

Wo heute der Bär steppt








Die guten alten Strizzi-Fäger rocken die Aelplibar.

"Der missglückte Fruchtsalat" oder "Die unerwiderte Liebe einer Banane"

Querverweis

Gesprächsfazit von Frau E: Ruth wirds richten.

Ruths Input dazu: der Richter und sein Henker.

E. weiter:

...der Geber und der Schenker
...die Fahne und der Schwenker
...die Kranken und die Kränker

...der Batzen und der Bänker
...der Heber und der Senker

...der Bremser und der Lenker
...der Dichter und der Denker

GEPLAPPER UND GEPLÄNKER

Donnerstag, 15. Oktober 2009

Tantengeruch

Eine Tante heute zu mir: Ich stinke nach alter Frau und finde das sehr verfrüht.

Lesefehler 1

Berlusconi ist ein Mann mit genitalem politischem Gespür.

Ständer








 Keiner kann, was Pegasus 180 kann.

Männergeschichten




Freue mich immer über Männergeschichten meiner Tanten. Bin ein Freund davon und bekomme ebensolche viel zu selten zu hören, darum veranstalte ich ab und an selber welche.

Dienstag, 13. Oktober 2009

Schlamperei

Morgens ungebürstet das Haus verlassen.

Montag, 12. Oktober 2009

Ein Hoch auf die Kanalisation.

Sonntag, 11. Oktober 2009

Anzeige die Erste

Anzeige, gesehen in Gratiszeitung 20 min