Mittwoch, 30. Dezember 2009

Abgott mein Öfelynator





















Musste soeben meinen Abgott duschen, weil er zum wiederholten Mal mit Qualmen begann.

Tante Fizze: Aber Götter sterben doch nicht! Gilt denn das nicht auch für Abgötter? Ich werde für ihn huldigen und Opfergaben darbringen.

Ruth: Die Dusche ist hoffentlich mehr als Taufe, denn als Todesweihe zu verstehen.

Das E.: Vielleicht geht’s beim Rauchen auch um höheres wie Transformation, Illumination oder Reinkarnation? Wo Illumination und Erleuchtung am ehesten nachvollziehbar wäre bei diesem Typ Abgott.

Tante Fizze: Ich sage er telefoniert nach Hause. Rauchzeichen in den Olymp.

Ruth einige Tage später: Mein Liebster hat den Illuminator verbannt, nachdem er heute Morgen anscheinend geglüht hat. Jetzt bin ich auf Entzug (Entzugserscheinung = Frieren). Aber habe bereits ein Methadon in seiner Art gefunden: Haarföhn.

Ruth ein weiterer Tag später: Was sagt man dem Pastor, wenn man den Abgott zum Friedhof bringt und er noch mit seinem Namen beschriftet ist? Und weiter noch: Wie nennt man den Nachfolger?

Ruth am selben Abend: Habe einen neuen Abgott, der total anders ist, als seine Gattung.

Sonntag, 27. Dezember 2009

Untergang

Sehr dunkler Nachmittag. Draussen droht Apokalypse.

Mittwoch, 23. Dezember 2009

Amtsschreiben

Wiedergeburt

Eine neue Klobürste, ist wie ein neues Leben.

Dienstag, 22. Dezember 2009

Handgeführte mobile Logistikeinheit

I love Käse

Soeben mit mir allein eine gigantische Käseorgie verursacht. Appenzeller Extra, Bünder Bergkäse, Emmenthaler Chuschtig, Gruyere Höhlengereift; es gab kein Halten mehr.

Montag, 21. Dezember 2009

Kühlschrank 2

Tagebuch Pt. 7


Mi, 3. Februar 2007
Die Ellenbogendysplasie (ED) ist ein chronisch verlaufender Krankheitskomplex des Ellbogengelenks schnellwüchsiger Hunderassen.

Do, 15. Februar 2007
Wenn ich einmal gross bin, dann möchte ich ihn heiraten.

Fr, 16. Februar 2007
Auf der Toilette verweilen und dem Nichtstun fröhnen ist auch schön.

Mi, 11. März 2007
Es ist wunderschönes Wetter draussen. Die Vöglein zwitschern und die Blümlein spriessen. Fuck.

Do, 12. März 2007
Smarties zum Frühstück.


Mein grüner Daumen 5

Zamioculcas

Mein grüner Daumen 4

Peterli

Mein grüner Daumen 3

Noch ein Basilikum

Mein grüner Daumen 2

Palme

Mein grüner Daumen 1

Basilikum

Bankverbindungsangaben

Di, 6. Februar 2007

Sehr geehrte Swisslos

Mit Bedauern habe ich heute in der Pendlerzeitung 20 Minuten gelesen, dass bei Ihnen 11 Millionen Franken Lottogewinne nicht abgeholt wurden. Dies tut mir sehr leid und aus diesem Grund wollte ich Ihnen anbieten, das Geld persönlich abzuholen. Falls Sie diese 11 Millionen aber nicht gerade an Lager haben, kann ich Ihnen auch anbieten mir das Geld auf mein Bankkonto zu überweisen.

Hier die dazu nötigen Angaben:

(...)

Ich freue mich von Ihnen zu hören und grüsse Sie freundlich

Atomkraft

Hallo und guten Morgen! Bin fleissig am pupsen. Übe für atomaren Sprengstoff.

Freitag, 18. Dezember 2009

Raumteiler Dave

Kühlschrank 1

Aus versehen Schuhe gekauft

Ich besuchte heute einen Schuhladen. Nicht weil ich es mir selbst aussuchte, sondern weil eine Bekannte hinein wollte. Mein Plan war es, den Blick einzuschränken, um kein attraktives Paar zu erblicken. Mit einer neuen Erungenschaft kam ich wieder raus. Das ist nun das dritte Paar innerhalb einer Woche.

Montag, 14. Dezember 2009

Undinge - Fortsetzung

- Husky T-Shirts
- Nail Art
- Batikmuster
- Efeu-Klodeckel und generell Efeu-Prints
- Pferdegedichte
- Dorische Porzellansäulen mit marmorierter Urne oben drauf
- gehäkelte WC-Rollen-Hauben
- Einhörner
- Jupe mit Jeansimitationsprint und Rosenapplikation (meine Mutter hat so einen)
- Coca-Cola Vanille (gibts das noch?)
- Rolf Knie Bettwäsche und Bilder
- Nuggianhänger
- Plüschhandtaschen

Donnerstag, 10. Dezember 2009

Tagebuch Pt. 6

Sa, 11. November 2006
Heute hat mich Rolf angerufen. Ich kenne keinen Rolf. Er meinte, die Person, die ihm diese Nummer gab, werde er Teeren und Federn. Böser Rolf!

Di, 26. November 2006
Heute auf dem Heimweg, bin ich mit dem Velo an einer Maus vorbei gefahren. Ihre Innereien lagen parallel daneben. Beide waren sie platt. Dies stimmte mich traurig.

Lesefehler 3
















gelesen: Einlaufgarderobe

Undinge

- Katzenbäume
- Nikitierchen
- Wohnwände (speziell Eiche und Buche)
- Alcantara Eckpolstergruppen
- Vitrinen (incl. Spotbeleuchtung)
- Schnäuze (es sei denn, diese sind angeklebt)
- Gemusterter Faserpelz
- Weisse Hosen (meistens)
- Rosenblätter auf Wohnzimmerböden

Mittwoch, 9. Dezember 2009

Lesefehler 2

Bei Einschränkungen im Bahnbetrieb erhalten Sie hier weitere Millionen.

Dienstag, 8. Dezember 2009

Geschmackstest

Last Christmas oder wie man am Halstuch eines Menschen erkennt, dass er einen blauen Katzenbaum in seiner Wohnung stehen hat.